CCL Home Page
Up Directory CCL mess0082
Message 0081+1
From chemistry-request@www.ccl.net Wed Apr 16 20:45 EDT 1997
From: Herbert Homeier t4720 <herbert.homeier@chemie.uni-regensburg.de>
To: CHEMISTRY@ccl.net, chem-comp@mailbase.ac.uk,
        molecular-dynamics-news@mailbase.ac.uk,
        spectroscopy-group@mailbase.ac.uk, phocet-l@uva.nl
Subject: 97.09.00 CCL (de) Elektronen- und Vibrations"uberg"ange in Metallkomplexen - Theorie und optische Spektren
Content-Type: text



Dear colleague, 

the following announcement might be of interest for you. It is also available online at URL:   http://www.chemie.uni-regensburg.de/pub/elmau3/elmau/elmau.html
I apologize if you receive this message several times, since it has been sent to various
mailing lists.

Yours sincerely

Herbert Homeier
--------------------------------------------------------------
Priv.-Doz. Dr. Herbert H. H. Homeier
Institut fuer Physikalische und Theoretische Chemie
Universitaet Regensburg, D-93040 Regensburg, Germany
Phone: +49-941-943 4720  FAX: +49-941-943 4719/+49-941-943 2305
email: herbert.homeier@na-net.ornl.gov
WWW:   http://www.chemie.uni-regensburg.de/~hoh05008
----------------------------------------------------------------------


           Elektronen- und Vibrations"uberg"ange in Metallkomplexen
                      - Theorie und optische Spektren -
                     Dritter Workshop: 28.9. bis 2.10.97
                          Schlo_ Elmau, Oberbayern

      Prof. Dr. Hartmut Yersin        Priv.-Doz. Dr. Joachim Degen
      Universit"at Regensburg         Heinrich-Heine-
      Institut f"ur Physikalische     Universit"at D"usseldorf
      und Theoretische Chemie         Institut f"ur Theoretische Chemie
      D-93040 Regensburg              D-40225 D"usseldorf
      Telefax: 0941 943 4488          Telefax: 0211 81 13466
      Telefon: 0941 943 4464          Telefon: 0211 81 13208

Metallkomplexe werden zunehmend in Zusammenhang mit photochemischen und
photophysikalischen Anwendungen diskutiert. Als Beispiele seien die
Photoresist-Technologie bei der Chip-Herstellung, optische Schalter und
Speicher, die photochemische Ausnutzung der Sonnenenergie, neue
Photovoltaic-Systeme, die Antitumortherapie, supra-molekulare Systeme, sowie
die heterogene Katalyse und Hochtemperatur-Supraleitung genannt.

Bevor ein breiter technologischer Einsatz mvglich ist, sind allerdings noch
wesentliche Fragen zu kl"aren, die insbesondere die Eigenschaften der
beteiligten elektronischen Zustdnde betreffen, denn diese bestimmen
weitgehend z.B. das photochemische Verhalten. In j"ungster Zeit lassen sich
jedoch durch den Einsatz von Methoden der Spektroskopie, der Quantentheorie
sowie numerischer Verfahren Einblicke gewinnen, aufgrund derer eine gezielte
Pr"aparation von Substanzen mit den gew"unschten Eigenschaften m"oglich wird.
Derartige L"osungsans"atze finden bisher noch nicht die angemessene Resonanz.

Die beiden ersten Workshops 1993 mit 25 und 1994 mit "uber 30 Teilnehmern
unter starker internationaler Beteiligung erwiesen sich als so erfolgreich,
da"s aufgrund neuester Entwicklungen sowohl auf theoretischer als auch
experimenteller Seite f"ur 1997 eine weitere Veranstaltung geplant ist. Diese
hat zum Ziel, ein wissenschaftliches Forum zu schaffen, auf dem die
obengenannten Fragestellungen diskutiert werden. Dieses Forum soll besonders
M"oglichkeiten f"ur individuelle Kontakte zwischen international anerkannten
Wissenschaftlern aus dem In- und Ausland mit Diplomanden und Doktoranden
bieten. Auf gro"sen Konferenzen ist dies kaum erreichbar.

Das Schlo"s Elmau liegt in 1000 m H"ohe sehr ruhig am Fu"se der
Wettersteinspitze, ca. 20 km von Garmisch-Partenkirchen entfernt. Die Wahl
des Tagungsortes wird zweifellos zu einer verbindlichen Atmosph"are
beitragen.

Die Tagungsgeb"uhr betrdgt 80,- DM, f"ur Studenten 40,- DM. Die Kosten f"ur die
Unterbringung mit Vollpension betragen 165,- DM pro Person/Nacht im DZ bzw.
195,- DM im EZ. Diplomanden und Doktoranden erhalten vom Freundeskreis der
Elmau e.V. einen Zuschu"s von 50,- DM/Nacht.

Note: Participants from foreign countries can probably obtain some financial
support.

The number of (active) participants is restricted to 30-40 persons.

                                  Programm

 Sonntag, 28.9.1997:                        Anreise (ab 16 Uhr) 18:30 Abendessen, Begr"u"sungsabend
 Montag, 29.9.1997 bis Mittwoch, 1.10.1997: Vortr"age und Posterpr"asentationen
 Donnerstag, 2.10.1997:                     Vortr"age, Mittagessen, Abreise

Bitte senden Sie die beiliegende Anmeldung m"oglichst umgehend, sp"atestens
bis zum 30. Juni 1997 (Deadline) an eine der angegebenen Adressen:

      Prof. Dr. Hartmut Yersin        Priv.-Doz. Dr. Joachim Degen
      Universit"at Regensburg         Heinrich-Heine-
      Institut f"ur Physikalische     Universit"at D"usseldorf
      und Theoretische Chemie         Institut f"ur Theoretische Chemie
      D-93040 Regensburg              D-40225 D"usseldorf
      Telefax: 0941 943 4488          Telefax: 0211 81 13466
      Telefon: 0941 943 4464          Telefon: 0211 81 13208

Bitte legen Sie der Anmeldung ein Abstract (maximal eine Seite) in
englischer Sprache bei. Bitte achten Sie auf eine gute technische Qualit"at.



Anmeldung

Anmeldung zum dritten Workshop auf Schlo"s Elmau. 28.9. bis 2.10.97

Anmeldetermin - Deadline 30.06.97.

The number of (active) participants is restricted to 30-40 persons.

Vorname, Name

Adresse

Anreise am:

Abreise am:

mit (Bahn/PKW):

EZ/DZ (ggf. mit wem):

Titel:

Poster / Kurzvortrag

Datum, Unterschrift







-------------------------------- end of message ------------------------------------


---
Administrivia: This message is automatically appended by the mail exploder:
CHEMISTRY@www.ccl.net: Everybody | CHEMISTRY-REQUEST@www.ccl.net: Coordinator
MAILSERV@www.ccl.net: HELP CHEMISTRY or HELP SEARCH | Gopher: www.ccl.net 73
Anon. ftp: www.ccl.net   | CHEMISTRY-SEARCH@www.ccl.net -- archive search
             Web:   http://www.ccl.net/chemistry.html 
---


Modified: Wed Apr 30 13:47:31 1997 GMT
Page accessed 7117 times since Sat Apr 17 21:19:19 1999 GMT